Übrigens für die 22. KW

Pfingsten ist gerade vorbei: ist ihnen der Heilige Geist begegnet ?

Wir haben in unserem Garten ein Vogelhaus. Nicht sehr groß, nicht sehr klein.
Seit Tagen beobachte ich eine Taube, die versuchtdort hinein zu kommen zu kommen.

Manchmal läuft sie stundenlang auf dem Dach hin und her.
Manchmal rutscht sie ab.
Manchmal wird sie von anderen Vögeln vertrieben oder lässt ihnen den Vortritt.
Manchmal schafft sie es mit viel Mühe in das Vogelhaus.

Ist es nicht mit dem heiligen Geist ähnlich ?

Ich glaube er läuft oft tagelang, monatelang über unseren Dächern, aber wir lassen anderen „Vögeln“ den Vortritt oder unser Eingang ist gerade zu klein.
Vielleicht müssen wir unser Denken etwas weiten, um den heiligen Geist ins „Haus“ zu lassen.
Leider weiß ich dafür kein Patentrezept. Meist merke ich erst hinterher: da war der Heilige Geist dabei. Z.B. letzte Woche; obwohl ich Urlaub habe, bin ich zu einer Sitzung gegangen. Es war eine gute Sitzung, mit viel heiligem Geist und es war schade als wir hinterher auseinander gingen .So etwas erlebe ich  selten, aber es hat gut getan.

Ich wünsche ihnen, unseren Gemeinden und mir, das wir öfter erkennen, wo wir dem heiligen Geist die Türen öffnen können.

Dagmar Fromm-Brauner
Gemeindereferentin