Liebe Leserin, lieber Leser,

den aktuellen Pfarrbrief, Ausgabe 03/2021 November - Dezember - Januar - Februar

 

mit einem Klick direkt hier lesen

 

 

Allerheiligen

am 01.11.2021 um 18:00 Uhr Gottesdienst in St. Augustinus

mit Segnung der mitgebrachten Grablichter.

Für die Nutzung der Pfarrheime gelten die 2G Regeln!

Die Pfarrgemeinde St. Augustinus wendet für Veranstaltungen in den Pfarrheimen von St. Johannes Bosco, St. Maria und des Don-Bosco-Hauses ab dem 01.10.2021 das 2G-Modell nach § 1 (3) der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen vom 24. August 2021, geändert durch Verordnung vom 21. September 2021, an.

2G-Modell Hygienekonzept für die Pfarrgemeinde

 

Checkliste für die Pfarrheimnutzung

St. Maria, Pattensen

Nächster Familienwortgottesdienst ist am Sonntag, 07. November 2021 um 11.00 Uhr.

Anmeldeformular Gottesdienste

 

Gottesdienste in
St. Augustinus

  • Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung

  • Teilnahme nur mit medizinischer Maske (FFP2 oder OP-Maske)

  • Anmeldeschluss: Donnerstag

Info: Gottesdienste in der Coronazeit


Anmeldeformular regelmäßige Gottesdienste

    Unsere Kirchen sind zum persönlichen Gebet geöffnet.

    • Pfarrkirche St. Augustinus: Dienstag, Mittwoch, Freitag

      von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr.

    • St. Maria, Pattensen: Montag bis Samstag

      von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

    Bitte beachten Sie die Hygienehinweise in den Aushängen.

     

    Corona * Corona

    Die nun schon seit Monaten und Jahren andauernde Corona- Pandemie hat überdeutlich gezeigt, dass besondere Umstände auch besondere Maßnahmen erfordern; dass aber für diese besonderen Maßnahmen meist auch fleißige Helferinnen und Helfer nötig sind.

    Darum sei an dieser Stelle – eigentlich längst überfällig – einmal ausdrücklich einherzliches "Danke schön!"

    ausgesprochen all denen, die sich aufgrund der Corona-Pandemie in besonderer Weise engagiert haben:
    * an erster Stelle fallen mir da im Rahmen unserer Gottesdienste natürlich all die Ordnerinnen und Ordner ein, die unermüdlich, Woche für Woche, Sonntag für Sonntag sich und ihre Zeit zur Verfügung gestellt haben, damit die Teilnahme an den Gottesdiensten überhaupt gewährleistet werden konnte;
    * dann die Sekretärin unserer Gemeinde, die überhaupt erst mal die zahlreichen Anmeldungen in unseren drei Kirchen entgegennehmen und koordinieren musste;
    * vor allem aber all die Personen, Helferinnen und Helfer, die all die Arbeiten geleistet haben, die man nicht sieht, die man nicht mitbekommt: das Lüften der Räumlichkeiten vor und nach den Veranstaltungen, das Säubern und Desinfizieren des Mobiliars nach den Veranstaltungen, das Organisierung und Besorgen von Nachschub an Materialien.

    weiterlesen

    Nicht unerwähnt bleiben sollen aber auch – außerhalb der Kirchen, doch innerhalb unserer Gemeinde – die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die in irgendeiner Weise für ihre Mitmenschen tätig geworden sind, ob in Form von Einkaufsservice oder Transport-/Fahrangebote für die älteren Menschen, Hausaufgaben-/oder Schul-unterstützung für die Kinder und Jugendlichen,

    So schrecklich und traurig und tragisch die Corona-Pandemie auch ist – und bisher gewesen ist –, so sehr bewahrheitet sich doch auch wieder der bekannte Satz:
    „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun,
    dann werden sie das Gesicht der Welt verändern.“

    Oder etwas frommer ausgedrückt mit dem biblischen Satz:
    „Was ihr für einen meiner geringsten Schwestern und Brüder getan habt,
    das habt ihr mir getan.“ (Mt 25,40)


    Übrigens.......

    In den letzten zwei Wochen feierte ich in 5 verschiedenen Kirchen jeweils eine Werktagsmesse. Die höchste Anzahl der Mitfeiernden war mit neun Personen. Vereinzelt saßen sie in den großen Kirchräumen mit dem zehnfachen Abstand, der durch die Coronamaßnahmen gefordert ist. Nach jeder Messe beeilte ich mich, schnell aus der Sakristei zum Kirchenausgang zu kommen, um wenigsten einen kurzen Kontakt mit den Gläubigen aufzunehmen. Jedesmal waren sie alle weg.

    weiterlesen

    Keine Chance; schade, dachte ich. Was tue ich, wenn es noch weniger werden? In meinen Gedanken kam die Vorstellung hoch, ich könnte sie in mein Wohnzimmer einladen und eine Tischmesse feiern. Anschließend serviere ich Tee, Kaffee und Säfte – und ich denke, sie würde alle noch etwas bleiben, um ein wenig zu erzählen: von ihrem Leben, von ihren Kindern und Enkeln, vielleicht auch von ihrem Glauben oder von dem, was sie bedrückt. So könnten wir teilhaben aneinander. Abgesehen vom ökologischen Aspekt (ein Wohnzimmer zu heizen braucht bestimmt weniger Energie als eine Kirche), kommt auch das menschliche Miteinander besser zum Tragen. Haben wir doch seit vielen Jahren immer wieder gesagt, Gottesdienst und Menschendienst gehören zusammen. Oder?

    Übrigens, ich komme gerade von einem ökumenischen Erntedankgottesdienst – auch an einem Werktag. Wir waren 36 Personen. Die hätten nicht in mein Wohnzimmer gepasst.

    Mit freundlichem Gruß

    Ihr Pfarrer i.R. Hajo Osseforth

    Bild: anna-zeis-ziegler
    aus Pfarrbriefservice

    S P E N D E N A U F R U F

    Liebe Gemeindemitglieder und Kirchenbesucher,

    zur Zeit sind unsere sonntäglichen Gemeinde-Gottesdienste in unseren Kirchen nur eingeschränkt möglich.
    Dadurch entfallen auch einige überpfarrliche Kollekten und Gemeindekollekten, auf die unsere Gemeindehaushalte angewiesen sind.

    Der Kollektenplan für die Sonntage für Oktober - November sieht folgende Kollekten vor:

    • 24. Oktober – Missio-Kollekte
    • 31. Oktober – Gemeindekollekte
    • 02. November – Renovabis-Kollekte
    • 07. November – Gemeindekollekte
    • 14. November – Gemeindekollekte
    • 21. November – Diaspora-Kollekte28. November – Gemeindekollekte

    Bitte spenden Sie Ihre Kollekte auf das Konto unserer Pfarrgemeinde!

    Bankverbindung: Pfarrgemeinde St. Augustinus:

    IBAN DE43 2505 0180 0000 5759 92

    D A N K E !!
    Wolfgang Richter
    Verwaltungsbeauftragter im Pastoralbereich Hannover-Süd

    Gottesdienste

    Mittwoch
    27.10.2021
    30. Woche im Jahreskreis

    09:00 Uhr

    Hl. Messe

    St. Augustinus, Ricklingen

    Samstag
    30.10.2021
    30. Woche im Jahreskreis

    17:00 Uhr

    Hl. Messe

    St. Johannes Bosco, Hemmingen

     Anmeldung im Pfarrbüro od. im Internet. Teilnahme nur mit medizinischer Maske möglich!

    Sonntag
    31.10.2021
    31. SONNTAG IM JAHRESKREIS

    09:00 Uhr

    Hl. Messe

    St. Maria, Pattensen

     Anmeldung im Pfarrbüro od. im Internet. Teilnahme nur mit medizinischer Maske möglich!

    11:00 Uhr

    Hl. Messe

    St. Augustinus, Ricklingen

     Anmeldung im Pfarrbüro od. im Internet. Teilnahme nur mit medizinischer Maske möglich!

    Sonntags 11 Uhr Hl. Messe aus St. Oliver im Livestream.

    Liebe Gemeindemitglieder

    zur Zeit sind unsere sonntäglichen Gemeinde-Gottesdienste in unseren Kirchen nur eingeschränkt möglich.
    Dadurch entfallen auch die Sonderkollekten, die auf Vorschlag der örtlichen TGV für Anliegen am jeweiligen Kirchstandort regelmäßig durchgeführt werden.

    Für folgende Projekte bitten wir um Ihre Unterstützung:

    Sonderkollekten für unsere Pfarrkirchen:

    Für St. Augustinus

    wurde die „Gedenktafel für die Salesianer“ pünktlich zum 95. Jahrestag der Pfarrgemeinde von der Künstlerin Sabine Hoppe gestaltet und fertiggestellt. Sie wartet jetzt auf das große Fest zum 90.Jubiläum, an dem sie feierlich enthüllt werden soll. Die Kosten für die Gedenktafel betragen 3.000,-- € Wir bitten um großzügige Unterstützung insbesondere von den Gemeindemitgliedern, denen diese Gedenktafel am Herzen liegt.

               Hinweis: „Sonderkollekte St. Augustinus“

    Für St. Johannes Bosco

    sollen insgesamt drei akkubetriebene farbige Strahler beschafft werden.

    Insbesondere an hohen Feiertagen geben sich viele Gemeindemitglieder viel Mühe, den Kirchenraum festlich zu gestalten. Ein Problem ist dabei die wirkungsvolle Beleuchtung einfach und flexibel herzustellen. Das kann mit den Akku- Strahlern gelöst werden.
    Die Kosten betragen 600,--€

               Hinweis: „Sonderkollekte St. Johannes Bosco“

    Für St: Maria

    sollen neue Funkmikrofone angeschaff werden.

    Die Kosten dafür betragen 500,--€.

               Hinweis: „Sonderkollekte St. Maria“

    Bitte spenden Sie Ihre Kollekte mit dem Hinweis auf die gewünschte Verwendung auf das Konto unserer Pfarrgemeinde:

    IBAN DE43 2505 0180 0000 5759 92.

    Danke

    Der Kirchenvorstand

    Hochwasser: Caritas international ruft zu Spenden auf

    Die Caritas hilft den Menschen in den am stärksten betroffenen Regionen. Für die Nothilfe wurde ein zentrales Spendenkonto der Caritas eingerichtet.

    Die Diözesan-Caritasverbände vor Ort haben Nothilfe-Maßnahmen gestartet. Wir unterstützen sie dabei. Die Menschen brauchen jetzt unsere Hilfe!
    Mit Ihrer Spende können Sie unsere Fluthilfe unterstützen!

    Alle eingehenden Spenden werden an die lokalen Caritas-Einrichtungen und Ortsverbände weitergeleitet, die in den betroffenen Katastrophengebieten tatkräftig helfen. Helfen Sie uns, diese Katastrophe gemeinsam durchzustehen.

    Online Spende

    oder Spendenkonto: Caritas international IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02 BIC: BFSWDE33KRL - Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
    Spendenzweck: CY00898 Fluthilfe Deutschland

     Deutscher Caritasverband e.V.