Malteser Hilfsdienst

Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten

Qualifizierung für Freiwillige und Angehörige

Der Malteser Hilfsdienst e.V. bietet im Bereich der Stadt und Region Hannover sowie der Stadt Garbsen einen Besuchs- und Entlastungsdienst für demenziell veränderte Menschen an. Dieses von den Pflegekassen anerkannte Angebot zur Unterstützung im Alltag soll Angehörige, die an Demenz erkrankte Menschen zu Hause pflegen, stundenweise bei der Betreuung unterstützen. Die Qualifizierung für interessierte Freiwillige, die auch für pflegende Angehörige geeignet ist, erfolgt aktuell über einen vierzigstündigen Kurs, der nach erfolgreicher Teilnahme mit einem Zertifikat abschließt. Der Kurs beginnt am 4. Februar 2022 um 13.30 Uhr im Don-Bosco-Haus in Hannover- Ricklingen, Göttinger Chaussee 147, weitere Kurstermine sind der 5.2. von 9.30-16.45 Uhr sowie der 18./19.2. und der 4./5.3. Für ihren späteren Einsatz erhalten die Freiwilligen eine Aufwandsentschädigung, die von den Pflegekassen der Betroffenen übernommen wird. Während ihrer Einsätze werden die Freiwilligen im Rahmen eines monatlichen Treffens des Helferkreises fachlich begleitet und unterstützt.

Nähere Informationen für Interessierte unter:

Tel.: 0170/9280544 bzw. 0151/14783376

Mail: besuchs-u.demenzdienst.hannover@malteser.org

Starke Hilfe für die Schwachen

Der Malteser Hilfsdienst ist einer der großen caritativen Dienstleister in Deutschland. Die katholische Hilfsorganistation ist als eingetragener Verein (e. V.) und als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung  (gGmbH) an über 500 Standorten zu finden.

weiterlesen

1953 vom Malteser Orden und vom Deutschen Caritasverband gegründet, steht der Dienst an bedürftigen Menschen im Mittelpunkt der Arbeit. 

Der ehrenamtlich geprägt Malteser Hilfsdienst e. V. ist entsprechend den Strukturen der katholischen Kirche in Diözesen gegliedert.  Die Helferinnen und Helfer engagieren sich im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst ebenso wie in der Erste-Hilfe-Ausbildung, in der Auslandsarbeit, in der "Malteser Migranten Medizin" (MMM), in der Jugendarbeit und in seit vielen Jahren auch in den Sozialdiensten, den sog. "Sozialen Ehrenämtern".

In der Diözese Hildesheim bilden die Ambulante Hospiz- und Palliativ- sowie Trauerarbeit, die Malteser Besuchs- und Begleitungsdienste (BBD) und Unterstützungsangebote der BBD-Demenz die Schwerpunkte der "Sozialen Ehrenämter".  

Im "Malteser Sozialprojekt St. Augustinus"

setzen sich die Pfarrgemeinde und die Malteser - in und über die Grenzen der großen Pfarrgemeinde hinaus - gemeinsam für Menschen ein, die sich in belastenden und schweren Lebenslagen befinden:  

·         Die "Ambulante Hospiz- und Palliativberatung der Malteser" und professionelle Beratung durch fünf Koordinatoren.

·         Der "Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst (BBD) St. Augustinus". Ein ebenfalls kostenloses Angebot für alte, einsame oder behinderte Menschen.

·         Der "Malteser HelferInnenkreis BBD-Demenz" unterstützt insbesondere an Demenzerkrankte und deren Angehörige (gemäß § 45 a-d SGB XI, sog. "Niedrigschwelliges Angebot"

·         Der "Malteser Besuchshundedienst" besteht seit 2016 und ist zurzeit mit 25 Mensch-Hunde-Teams aktiv, die regelmäßig Gruppen und/oder Einzelpersonen in Stadt und Region Hannover besuchen.

·         Das "Café Malta - Kompetenz in Demenz" ist ein offenes, monatliches  Angebot für von Demenzbetroffene und Angehörige

  • Das "Ökumenische Trauercafé Pattensen" ist einmal monatlich für Trauernde geöffnet.

Genaue Informationen finden Sie auf dieser Homepage unter "Diakonische Dienste" oder mittels der ausliegenden Flyer in den Kirchen oder unter

Malteser Hilfsdienst e. V. in der Diözese Hildesheim, Referat Soziales Ehrenamt  
Lohweg 15, 30559 Hannover
Tel.: 0511 - 959 86 32
Mail: christoph.mock(ät)malteser.org