Ich bin der neue Pastor

Liebe Gemeinde,

Es hat sich bestimmt schon rumgesprochen: Ich bin der neue Pastor - Christoph Müller ist mein Name - der das Pastoralteam Hannover-Süd unter der Leitung von Pfarrer Thomas Berkefeld unterstützen darf und möchte. Wohnen werde ich im Pfarrhaus von St. Augustinus.

Ich stamme aus Duderstadt und war in den vergangenen 4 Jahren Pfarrer von Walsrode, Bad Fallingbostel, Benefeld und Visselhövede, musste aber aus gesundheitlichen Gründen Anfang des Jahres die Stelle dort wechseln.

Bereits vor 30 Jahren war der damalige Limburger Bischof Franz Kamphaus der Meinung, es werde in der Kirche „zu viel am Schreibtisch“ gearbeitet“; Seelsorge heißt doch in erster Linie Kontakt zu den Menschen zu haben!! Viele dächten fälschlicherweise, „durch das Erstellen von Papieren und Abhalten von Sitzungen“ die Probleme der Kirche lösen zu können.

Viele Menschen ärgern sich heute über die Kirche.

Zum Beispiel, wenn Gesetze und Verordnungen wichtiger zu sein scheinen als die Menschen. Da ärgern sich aktive und lebendige Gemeindemitglieder, wenn sich Leute als sehr gute Christen ausgeben, dabei aber über andere herfallen, weil sie ihren Vorstellungen nicht entsprechen.

Ob ich, Christoph Müller, als neuer Pastor Ihren Vorstellungen entspreche, weiß ich nicht; und es wird sicherlich noch einige Zeit dauern, bis wir uns miteinander vertraut gemacht haben. „Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ – diesen Satz von Martin Buber möchte ich über die Zeit und meine Arbeit hier in Hannover-Süd setzen. Er soll meinen Wunsch ausdrücken, dass mir Ihre konkreten Anliegen wichtiger sind als jede ‘lästige’ Schreibtischarbeit. Helfen Sie bitte mit, Gemeinde von innen her lebendiger zu machen. Auf möglichst viele lebendige Begegnungen und ein gutes Miteinander freut sich

Ihr Pastor Christoph Müller