Gremienwahlen in der Pfarrei St. Augustinus im November 2019

am 09. und 10. November wird in St. Augustinus ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Dieser ist das für die finanziellen Angelegenheiten zuständige Gremium unserer Pfarrei.

Daneben haben wir zurzeit einen Pfarrgemeinderat, in dem die pastoralen Angelegenheiten im Mittelpunkt stehen. Der aktuelle Pfarrgemeinderat hat jetzt mehrheitlich entschieden, dass im November kein neuer PGR gewählt werden soll.Stattdessen werden an den drei Kirchorten sogenannte „Teams Gemeinsamer Verantwortung“ (TGV) entstehen.

Dazu finden sich in Hemmingen, Ricklingen und Pattensen je drei bis sieben Personen, die für die nächsten drei Jahre bereit sind, im TGV vor Ort zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Diese Personen werden bei der Gremienwahl in der Pfarrei bestätigt. Neben diesen bestätigten Personen können und sollen wie bisher in den Gemeindeausschüssen weitere Leute mitarbeiten.

Aus den drei „Teams Gemeinsamer Verantwortung“ werden dann verschiedene Ausschüsse besetzt: Der Caritasausschuss und der Liturgieausschuss mit je einer Person pro Kirchort. Auch hier gilt, dass diese Personen die Verantwortung übernehmen, aber auch weiterhin andere mitarbeiten können und sollen. Diese werden berufen.

Außerdem wird es einen Steuerungsausschuss geben, der aus je zwei bis drei Personen pro Kirchort besteht. Ergänzt werden kann diese Gruppe durch Vertreter von Verbänden und/ oder Fachleuten. Diese Gruppe kann, wenn es notwendig ist, schnell von den Hauptamtlichen einberufen werden.

Vor allem aber geht es darum, den Blick auf die ganze Pfarrei zu haben. So sollen die Angelegenheiten, die für alle Gemeindeteile wichtig sind, besprochen und in die Teams Gemeinsamer Verantwortung getragen werden. Ebenso wird es wichtig sein, die Vorhaben der Gemeinde zu koordinieren und die Arbeit der drei TGV´s zu bündeln.

Wir hoffen, dass mit diesem neuen Modell zum einen die Arbeit der bisherigen Gemeindeausschüsse gestärkt wird, indem sie als „Team Gemeinsamer Verantwortung“ mehr Eigenständigkeit haben. 

Zum anderen erhoffen wir uns eine neue Belebung der Zusammenarbeit der drei Kirchorte.

In den nächsten Wochen werden wir in einer kleinen Gruppe die Aufgaben des Steuerungsausschusses genauer ausformulieren und eine Satzung verfassen. 

Dazu freuen wir uns über Ihre Ideen und Anregungen.

Für den Pfarrgemeinderat Silke Peppermüller

PGR-Vorsitzende